A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Top-News
Die Erde hat ein Leck

Gesundheit, Genuss und gutes Gewissen

Klein aber oho! Wertvolle Beiträge zum Schutz der biologischen Vielfalt

Zu Ostern auf Backwaren ohne Käfigeier achten

WWF zu EEG-Reform: Chance für zukunftsweisende Reform vertan

Protest gegen Tierschutz-Richter am Bundesverwaltungsgericht

Ärzteverein zieht Bilanz: 18.000 Tiere vor Chemikalientod bewahrt

Luftverkehrsrecht: Bärendienst für Mensch und Natur

Deutsche Agrarministerkonferenz fordert: Internationale Finanzinstitutionen sollen extrem tierschutzwidrige Haltungsanlagen nicht mehr finanzieren

Auswirkungen des Nationalsozialismus auf den Naturschutz

Inserate
Tipp
Pfeil Umweltjournal.de | PfeilSuche

Suche bei Umweltlexikon-Aktuell.de

Artikel 1-25 von 104

Stichwort: Dach
Geneigte D. sind weniger bauschadensanfällig und sollten Flachdächer vorgezogen werden.

weiter zu: Dach

.
Stichwort: Dachbegrünung
Die Begrünung flacher und geneigter Dächer stellt besonders in dicht besiedelten Gebieten einen wichtigen Beitrag zum Klima des Gebäudes und der Umgebung dar.

weiter zu: Dachbegrünung

.
Stichwort: Dammarharz
Harz verschiedener Bäume der Gattung der Flügelfruchtgewächse aus dem tropischen Asien und Afrika.

weiter zu: Dammarharz

.
Stichwort: Dämmstoffe
siehe Wärmedämmstoffe, Schalldämmung

weiter zu: Dämmstoffe

.
Stichwort: Dämmung
Unter Dämmung kann Wärme- als auch Schalldämmung verstanden werden.

weiter zu: Dämmung

.
Stichwort: Dampfdiffusionsvermögen
siehe Bauphysik, Diffusionswiderstand

weiter zu: Dampfdiffusionsvermögen

.
Stichwort: Dampfsperre
Die D. ist z.B. eine Aluminium- oder Kunststoffolie.

weiter zu: Dampfsperre

.
Stichwort: Datenbanken
siehe Umweltdatenbanken

weiter zu: Datenbanken

.
Stichwort: Dauergrünland
D. ist landwirtschaftliche Nutzfläche, die als Weide oder Wiese zur Heu- und Silagegewinnung genutzt wird.

weiter zu: Dauergrünland

.
Stichwort: Dauerschallpegel
Um sich ständig ändernde Schallpegel mit einer Einwertangabe angeben zu können, werden diese über eine bestimmte Meßzeit gemittelt und zum D. zusammengefaßt.

weiter zu: Dauerschallpegel

.
Stichwort: DDD
Abk. für Dichlordiphenyldichlorethan.

weiter zu: DDD

.
Stichwort: DDE
Abk. für Dichlordiphenyldichlorethylen.

weiter zu: DDE

.
Stichwort: DDT
Abk. für Dichlordiphenyltrichlorethan, das wohl bekannteste Insektizid (Pflanzenschutzmittel).

weiter zu: DDT

.
Stichwort: De-inking-Verfahren
Unter De-inken versteht man das chemisch-physikalische Entfernen der im Altpapier enthaltenen Druckfarben.

weiter zu: De-inking-Verfahren

.
Stichwort: Deichbau
D. werden in Europa seit ungefähr 100 n. Chr. gebaut. Sie dienten ursprünglich vor allem dem Schutz der Marschen und seiner Bewohner vor dem Meer.

weiter zu: Deichbau

.
Stichwort: Dekontamination
Beseitigung einer radioaktiven, biologischen oder chemischen Verunreinigung von Personen, Organismen, Böden und Sachen.

weiter zu: Dekontamination

.
Stichwort: Dekoration
Unter D. versteht man die Ausschmückung von Räumen, Gegenständen und Gebäuden in Abhängigkeit von Geschmack, Stil, Mode und Region.

weiter zu: Dekoration

.
Stichwort: Demeter
Demeter ist das Markenzeichen für Produkte aus biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise.

weiter zu: Demeter

.
Stichwort: Denaturierung
1) Vergällung, ungenießbar machen; D.-Mittel: Vergällungsmittel (z.B. Ethanol); 2) Eiweißstoffe chemisch oder physikalisch irreversibel verändern.

weiter zu: Denaturierung

.
Stichwort: Denitrifikation
1.) In schlecht durchlüfteten Böden veratmen Mikroorganismen (Denitrifikanten) den in Nitrat (NO3) gebundenen Sauerstoff. Als Ergebnis der D. entweichen elementarer Stickstoff, Stickoxide (N2O) und Ammoniak aus dem Boden.

weiter zu: Denitrifikation

.
Stichwort: Denkmalschutz
D. bezieht sich sowohl auf den Schutz historischer Bau- und Kulturdenkmäler als auch von Kulturlandschaften und Landschaftsteilen.

weiter zu: Denkmalschutz

.
Stichwort: Denox-Anlage
Abkürzung für Denitrifikations-Anlage.

weiter zu: Denox-Anlage

.
Stichwort: Deodorantien
Bezeichnung für Mittel, die Gerüche verhindern, überdecken oder entfernen sollen.

weiter zu: Deodorantien

.
Stichwort: Deponie
Eine Deponie ist ein lokal begrenzter, langfristig angelegter Ablagerungsort von Abfällen. Eine Müllkippe ist dagegen eine unorganisierte Abfallansammlung, die je nach Zusammensetzung des Abfalls Umwelt und Menschen gefährden kann.

weiter zu: Deponie

.
Stichwort: Deponiegas
Durch mikrobiellen Abbau von organischen Abfällen in Deponien entsteht D..

weiter zu: Deponiegas

.

1
2
3
4
5
>