A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Top-News
Prinzipien als Wegbereiter eines globalen Umweltrechts?

Der Gang in die Hölle – Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg

Geothermie: Energiequelle aus der Tiefe

Nachhaltige Produkte beschleunigen Ressourcenverbrauch

Vom alten Bauernhaus zum Traumobjekt

Von Energiewende bis Gentechnikrecht

Spannender als Fußball: Brasilien in der Mitte des 19. Jahrhunderts

500 Wildrosenarten

Schafe als Landschaftspfleger

Was ist Geld?

Inserate
Tipp
Pfeil Umweltjournal.de | PfeilSuche

Suche bei Umweltlexikon-Aktuell.de

Artikel 1-25 von 89

Stichwort: H-Milch
Die Haltbarmachung von H-Milch erfolgt durch Ultrahocherhitzung bei 135 bis 150 Grad für 1 bis 4 Sekunden.

weiter zu: H-Milch

.
Stichwort: Haarfärbemittel
H. werden unterschieden in Direktfarben und echte Haarfarben.

weiter zu: Haarfärbemittel

.
Stichwort: Haarwaschmittel
siehe Shampoo

weiter zu: Haarwaschmittel

.
Stichwort: Halbwertszeit
Man unterscheidet die physikalische und die biologische Halbwertszeit und die aus beiden abgeleitete effektive Halbwertszeit.

weiter zu: Halbwertszeit

.
Stichwort: Halogenalkane
Nachfolgeprodukte der vollhalogenierten FCKW.

weiter zu: Halogenalkane

.
Stichwort: Halogene
(griech.: Salzbildner, bilden mit Metallen direkt Salze).

weiter zu: Halogene

.
Stichwort: Halogenkohlenwasserstoffe
(auch halogenierte Kohlenwasserstoffe) Sammelbezeichnung für Kohlenwasserstoff-Verbindungen, die Halogene enthalten.

weiter zu: Halogenkohlenwasserstoffe

.
Stichwort: Halogenlampen
H. funktionieren nach dem Prinzip der Glühbirne. Ihrem Füllgas wird aber ein Halogen zugesetzt, das sich mit dem verdampften Wolfram verbindet und es mit der Wärmeströmung in der Lampe wieder zur Wendel zurückführt.

weiter zu: Halogenlampen

.
Stichwort: Halone
Halone sind organische Verbindungen, die sich von Methan und Ethan ableiten und Brom im Molekül besitzen.

weiter zu: Halone

.
Stichwort: Haltbarmachung
Unter H. versteht man u.a. die Konservierung von Lebensmitteln.

weiter zu: Haltbarmachung

.
Stichwort: Handy
siehe Stichwort "Mobilfunk"

weiter zu: Handy

.
Stichwort: Hanf
Hanf ist eine einjährige Kurztagspflanze mit verzweigtem Stängel, der 5 bis 20 cm dick wird. Er trägt fremdbefruchtende, windbestäubende Blüten und die Frucht ist eine Nuss mit nur einem ölhaltigem Samen, der 2 bis 5 mm groß wird.

weiter zu: Hanf

.
Stichwort: Harmonisierung
Der Begriff H. bezieht sich v.a. auf die Angleichung von Systemunterschieden, die aufgrund von Geschichte, Politik und Rechtsentwicklungen zwischen Regionen und Staaten in Europa bestehen.

weiter zu: Harmonisierung

.
Stichwort: Harnstoffleim
H. ist einer der am häufigsten verwendeten Klebstoffe.

weiter zu: Harnstoffleim

.
Stichwort: Harrisburg
Der bis auf Tschernobyl schwerste bekanntgewordene Störfall in der Geschichte der Atomindustrie ereignete sich am 28.3.1979 im amerikanischen Kernkraftwerk Three Mile Island bei Harrisburg.

weiter zu: Harrisburg

.
Stichwort: Hartfaserplatte
Die H. ist eine Holzfaserplatte, deren Einsatzgebiet in der Möbelindustrie, im Innenausbau und in der Verpackungsindustrie gegeben ist.

weiter zu: Hartfaserplatte

.
Stichwort: Hartmetall-Lunge
Schwere, evtl. tödlich verlaufende Lungenfibrose durch Einatmen von metallischen Stäuben, Dämpfen und Rauchen, die bei der Sinterung sowie beim Gießen von Hartmetallen entstehen.

weiter zu: Hartmetall-Lunge

.
Stichwort: Hartschaumplatten
siehe Polystyrol, Polyurethan, Wärmedämmstoffe, k-Wert

weiter zu: Hartschaumplatten

.
Stichwort: Hasenpest
Bereits 10 bis 50 Bakterien der Art Francisella tularensis als Aerosol können einen Menschen infizieren. H. (Tularämie) ist aber nicht zwischen Menschen übertragbar.

weiter zu: Hasenpest

.
Stichwort: Hausfeuerung
siehe Heizung, Ofenheizung, Brennwertkessel

weiter zu: Hausfeuerung

.
Stichwort: Haushaltsgeräte
H. verursachen bei Herstellung, Betrieb und Entsorgung (Abfall, Elektronikschrott) Umweltschäden.

weiter zu: Haushaltsgeräte

.
Stichwort: Haushaltsreiniger
siehe Reinigungsmittel

weiter zu: Haushaltsreiniger

.
Stichwort: Hausmüll
Als H. werden feste Abfälle bezeichnet, die im Rahmen einer normalen Haushaltsführung in Privathaushalten entstehen und durch die Müllabfuhr abgefahren werden (hausmüllähnlicher Gewerbemüll).

weiter zu: Hausmüll

.
Stichwort: Hausmüllähnlicher Gewerbemüll
Büro- oder Küchenabfälle, die in Gewerbebetrieben anfallen und gemeinsam mit dem Hausmüll entsorgt werden.

weiter zu: Hausmüllähnlicher Gewerbemüll

.
Stichwort: Hausmülldeponie
siehe Deponie

weiter zu: Hausmülldeponie

.

1
2
3
4
>