A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Top-News
Familie und Beruf sind (so) nicht zu vereinbaren

Häuser modernisieren und energetisch optimieren

Die analoge Revolution

Die Verzauberung der Welt durch die Naturwissenschaften

Auf dem Bauernhof

Gesellschaftliche Transformation und die Verantwortung der Wissenschaften

Der Geschmack Marokkos

Wohlfühlen unter dem Dach

Historische Holzbauwerke

Energiepflanzenanbau im Umwelt- und Agrarrecht

Inserate
Tipp
Pfeil Umweltjournal.de | PfeilSuche

Suche bei Umweltlexikon-Aktuell.de

Artikel 1-25 von 49

Stichwort: Immission
Immission ist die Einwirkung der emittierten Schadstoffe auf Pflanzen, Tiere und Menschen sowie Gebäude, nachdem sie sich in der Luft, dem Wasser oder dem Boden ausgebreitet oder auch chemisch oder physikalisch umgewandelt haben.

weiter zu: Immission

.
Stichwort: Immissionsgrenzwerte
Nach TA Luft, Teil 2, zuletzt geändert am 27.2.1986, gelten in Deutschland z.Z. die in der Tab. angegebenen I..

weiter zu: Immissionsgrenzwerte

.
Stichwort: Immissionskataster
siehe Immission

weiter zu: Immissionskataster

.
Stichwort: Immissionsschutz
Unter I. werden diejenigen Maßnahmen zusammengefaßt, die den Schutz von Menschen, Pflanzen und Tieren sowie von materiellen Gütern vor schädlichen Einwirkungen gewährleisten sollen.

weiter zu: Immissionsschutz

.
Stichwort: Immunglobulin
siehe Immunsystem, Allergie

weiter zu: Immunglobulin

.
Stichwort: Immunsystem
Das I. ist ein Schutzsystem des Organismus zur Abwehr von Krankheitserregern, körperfremden Zellen oder Strukturen.

weiter zu: Immunsystem

.
Stichwort: Imprägnierungsmittel
Poröse Textilien werden durch Imprägnierung gegen Wasser, Öl etc. geschützt. Die gebräuchlichsten I. werden auf der Basis von Paraffinen, Wachsen, Silikonen und Kunstharzprodukten hergestellt.

weiter zu: Imprägnierungsmittel

.
Stichwort: In-vitro
(lat.) im Reagenzglas ablaufend oder durchgeführt; bezogen auf biologische Vorgänge und wissenschaftliche Experimente.

weiter zu: In-vitro

.
Stichwort: In-vivo
(lat.) an oder im lebenden Objekt ablaufend oder durchgeführt; bezogen auf biologische Vorgänge und wissenschaftliche Experimente.

weiter zu: In-vivo

.
Stichwort: Indigo
Aus den Blättern des Indigostrauchs gewonnener Farbstoff, der bis zur Jahrhundertwende der am meisten benutzte Farbstoff zum Blaufärben war.

weiter zu: Indigo

.
Stichwort: Indigofera
Bei Indigofera unterscheidet man zwei Arten: Indigofera tinctoria, eine 1,5 Meter hohe Staude mit schmalen bis gefiederten Blätter; Hülsen sind gerade oder leicht gebogen und enthalten etwa 7 bis 12 Samen. Indigofera arrecta: großer bis zu 3 Meter großer Busch mit gefiederten Blätter; in Kultur oft nur einjährig; 5 mm große Blüten und 2 bis 2,5 cm langen Hülsen.

weiter zu: Indigofera

.
Stichwort: Indikator
Ein I. zeigt das Erreichen oder die Veränderung eines Zustandes an.

weiter zu: Indikator

.
Stichwort: Indirekteinleiter
I. sind Gewerbebetriebe oder Privathaushalte, die ihre Abwässer in die öffentliche Kanalisation einleiten.

weiter zu: Indirekteinleiter

.
Stichwort: Individualverkehr
Zum I. zählen Fußgänger-, Radfahrer- und Straßenverkehr. Die starke Förderung des Straßenverkehrs führt zu großen Umweltbelastungen und der Benachteiligung von Fußgängern und Radfahrern (Fahrrad).

weiter zu: Individualverkehr

.
Stichwort: Industrie
Auch als sekundärer Sektor bezeichnet, in Abgrenzung von Landwirtschaft (primärer Sektor) und Dienstleistungen (tertiärer Sektor).

weiter zu: Industrie

.
Stichwort: Industrieabwasser
Unter I. werden alle Abwässer verstanden, die bei Produktions- und Verarbeitungsprozessen in der Industrie anfallen.

weiter zu: Industrieabwasser

.
Stichwort: Inert
Träge, wenig reaktionsfreudig

weiter zu: Inert

.
Stichwort: Influenza
Influenza wird auch als Grippe oder Virusgrippe bezeichnet und ist eine hoch ansteckende akute Infektionskrankheit des Atmungssystems, die endemisch, epidemisch und pandemisch auftreten kann.

weiter zu: Influenza

.
Stichwort: Infrarotstrahlung
I. oder auch Wärmestrahlung gehört zur elektromagnetischen Strahlung und liegt im Spektrum zwischen sichtbarem Licht und Mikrowellenstrahlung.

weiter zu: Infrarotstrahlung

.
Stichwort: Infraschall
Schall mit einer Frequenz unterhalb von 20 Hz außerhalb des menschlichen Hörbereichs.

weiter zu: Infraschall

.
Stichwort: Ingestion
Aufnahme eines Stoffes mit der Nahrung bzw. über den Verdauungstrakt.

weiter zu: Ingestion

.
Stichwort: Inhalation
Einatmung von Gasen, Dämpfen, zerstäubten Flüssigkeiten. Teile der inhalierten Stoffe gelangen durch Aufnahme über die Schleimhäute des Lungengewebes in den Körper und entfalten dort ihre Wirkung.

weiter zu: Inhalation

.
Stichwort: Inhibitoren
Stoffe, die eine Reaktion verhindern, hemmen oder verzögern

weiter zu: Inhibitoren

.
Stichwort: Inkorporation
Inkorporation bedeutet die Aufnahme chemischer oder radioaktiver Substanzen (Radionuklide) in das Innere des Körpers durch Atmen, Essen und Trinken oder über die Poren der Haut.

weiter zu: Inkorporation

.
Stichwort: Innenraumluftbelastung
Die I. ist ein bisher stark vernachlässigtes Teilgebiet des Umweltschutzes, obwohl man sich zu 80-90% der Zeit in Innenräumen aufhält.

weiter zu: Innenraumluftbelastung

.

1
2
>