A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Top-News
Otto Moralverbraucher

Die Erde hat ein Leck

Klein aber oho! Wertvolle Beiträge zum Schutz der biologischen Vielfalt

Zu Ostern auf Backwaren ohne Käfigeier achten

WWF zu EEG-Reform: Chance für zukunftsweisende Reform vertan

Protest gegen Tierschutz-Richter am Bundesverwaltungsgericht

Ärzteverein zieht Bilanz: 18.000 Tiere vor Chemikalientod bewahrt

Luftverkehrsrecht: Bärendienst für Mensch und Natur

Deutsche Agrarministerkonferenz fordert: Internationale Finanzinstitutionen sollen extrem tierschutzwidrige Haltungsanlagen nicht mehr finanzieren

Auswirkungen des Nationalsozialismus auf den Naturschutz

Inserate
Tipp
Pfeil Umweltjournal.de | PfeilSuche

Suche bei Umweltlexikon-Aktuell.de

Artikel 1-25 von 124

Stichwort: Alpen
Höchstes Gebirge in Europa, mit einer Fläche von 220.000 Quadratkilometer. Die A. sind als Wasserspeicher, Klimaregulator, ökologische Nische und als Erholungsgebiet eines der ökologisch wichtigsten Gebiete in Europa.

weiter zu: Alpen

.
Stichwort: Alpenkonvention
Die Alpenkonvention wurde im Jahr 1991 von den Umweltministern der Alpenländer Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Slowenien, Liechtenstein, Monaco sowie der Europäischen Union verabschiedet

weiter zu: Alpenkonvention

.
Stichwort: Alpentransitverkehr
Der zunehmende Gütertransport über die Alpen führt zu großen Umweltproblemen der betroffenen Regionen.

weiter zu: Alpentransitverkehr

.
Stichwort: Amphibien
Von den 19 in Deutschland vorkommenden A.-Arten (Frösche, Kröten, Unken, Molche, Salamander) sind 11 Arten in ihrem Bestand gefährdet oder stehen kurz vor der Ausrottung (Artensterben).

weiter zu: Amphibien

.
Stichwort: Antarktisabkommen
Das A., am 1.12.1959 unterzeichnet und in Kraft getreten am 23.6.1991, dient der Förderung wissenschaftlicher Forschung im Südpolargebiet und der Nutzung der Region zu friedlichen Zwecken.

weiter zu: Antarktisabkommen

.
Stichwort: Anthropogen
Vom Menschen beeinflußt oder verursacht.

weiter zu: Anthropogen

.
Stichwort: Art
Eine Art umfasst alle Lebewesen, die sich miteinander fruchtbar fortpflanzen können; sie ist eine funktionierende Fortpflanzungsgemeinschaft.

weiter zu: Art

.
Stichwort: Artenschutz
Aufgrund des zunehmenden Artensterbens kommt dem A. wachsende Bedeutung zu.

weiter zu: Artenschutz

.
Stichwort: Artenschutzverordnung
siehe Bundesartenschutzverordnung

weiter zu: Artenschutzverordnung

.
Stichwort: Artensterben
Das Artensterben hat in den letzten Jahren rapide zugenommen.

weiter zu: Artensterben

.
Stichwort: Artenvielfalt
Artenvielfalt ist die biologische Vielfalt von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen.

weiter zu: Artenvielfalt

.
Stichwort: Artgerechte Tierhaltung
Die Artgerechte Tierhaltung ist eine möglichst an den ursprünglichen Verhaltensweisen und Lebensraumbedingungen der domestizierten Tiere orientierte Form der Tierhaltung.

weiter zu: Artgerechte Tierhaltung

.
Stichwort: Auenlandschaft
A. setzen sich aus für die jeweilige Region charakteristischen Pflanzengesellschaften zusammen, die sich entlang von Bächen und Flüssen entwickeln

weiter zu: Auenlandschaft

.
Stichwort: Aufforstung
A. ist das künstliche Bewalden von nicht oder nicht mehr mit Wald bewachsenen Flächen durch Pflanzung junger Bäume oder Saat von Samen.

weiter zu: Aufforstung

.
Stichwort: Autökologie
Die A. ist eine bestimmte methodische Betrachtungsweise, die Elemente des ökologischen Beziehungsgeflechts zu analysieren.

weiter zu: Autökologie

.
Stichwort: Basisabdichtung
Die B. soll das Austreten von schadstoffbelastetem Sickerwasser, das in jeder Deponie entsteht, in den Untergrund und das Grundwasser verhindern (Deponiesickerwasser).

weiter zu: Basisabdichtung

.
Stichwort: Baumschutzsatzung
Als kommunale Satzung (beschlossen vom Gemeinderat) oder als Verordnung der Unteren Naturschutzbehörde (auf der Basis eines Landesnaturschutzgesetzes) kann für eine Kommune der besondere Schutz von Bäumen (ab einer definierten Größe) festgeschrieben werden.

weiter zu: Baumschutzsatzung

.
Stichwort: Begrünung
Fassaden- und Dach-B. wurden um 1910 ein Trend. Erst heute ist wieder an aktuellen Beispielen die Fassaden-B. in erster Linie im Wohnungsbau erkennbar.

weiter zu: Begrünung

.
Stichwort: Belastungsgebiete
Den Landesregierungen ist nach Bundesimmissionsschutzgesetz die Möglichkeit gegeben, bestimmte Gebiete zu B. zu erklären, in denen durch Luftverunreinigungen in besonderem Maße schädliche Umwelteinwirkungen hervorgerufen werden können.

weiter zu: Belastungsgebiete

.
Stichwort: Biodiversität
Biodiversität ist die biologische Vielfalt von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen.
Für weitere Infos siehe auch Stichwort Artenvielfalt.

weiter zu: Biodiversität

.
Stichwort: Biologie
Die Biologie ist die Wissenschaft vom Leben.

weiter zu: Biologie

.
Stichwort: Biologische Vielfalt
Biologische Vielfalt ist die Biodiversität von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen.
Für weitere Infos siehe auch Stichwort "Artenvielfalt".

weiter zu: Biologische Vielfalt

.
Stichwort: Biolumineszenz
B. ist die Lichterzeugung durch Lebewesen. Unter den Landtieren sind die Glühwürmchen das bekannteste Beispiel für B.

weiter zu: Biolumineszenz

.
Stichwort: Biosphärenreservate
B. sind gemäß §14a des Bundesnaturschutzgesetzes großräumige Schutzgebiete, die für das bestimmte Landschaftstypen charakteristisch sind oder einzigartige Lebensgemeinschaften beherbergen.

weiter zu: Biosphärenreservate

.
Stichwort: Biosphärenreservate: Tabelle Biosphärenreservate in Deutschland
Biosphärenreservate in Deutschland (Stand: 01.04.2000 - Bundesamt für Naturschutz)

weiter zu: Biosphärenreservate: Tabelle Biosphärenreservate in Deutschland

.

1
2
3
4
5
>