A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Webvideothek
Kaninchenmast
Erfolgreiches Eingreifen von VIER PFOTEN hat dazu geführt, dass Deutschlands führende Handelsunternehmen wie etwa Kaufland, Lidl und Tegut kein Kaninchenfleisch aus Käfighaltung mehr verkaufen.
Video >>
Zirkus Krone
Der 7. Senat des Hanseatischen Oberlandesgerichts hat am Dienstag die Berufung des Münchner Circus Krone gegen die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. vollständig zurückgewiesen (Aktenzeichen: 7 U 94/09).
Video >>
Ferrero-EM
Die Verbraucherorganisation foodwatch hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach anlässlich der Fußball-Europameisterschaft aufgefordert, die Zusammenarbeit seines Verbandes mit Ferrero zu beenden.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News
Klein aber oho! Wertvolle Beiträge zum Schutz der biologischen Vielfalt

Zu Ostern auf Backwaren ohne Käfigeier achten

WWF zu EEG-Reform: Chance für zukunftsweisende Reform vertan

Protest gegen Tierschutz-Richter am Bundesverwaltungsgericht

Ärzteverein zieht Bilanz: 18.000 Tiere vor Chemikalientod bewahrt

Luftverkehrsrecht: Bärendienst für Mensch und Natur

Deutsche Agrarministerkonferenz fordert: Internationale Finanzinstitutionen sollen extrem tierschutzwidrige Haltungsanlagen nicht mehr finanzieren

Auswirkungen des Nationalsozialismus auf den Naturschutz

Kohle von gestern (Ein Kommentar von Franz Alt)

Weltklimarat: Folgen der Erderwärmung bereits heute sichtbar

Inserate
Umweltlexikon-aktuell.de | Landwirtschaft  | Artikel Nr.: 1999

Stichwort: "Kompost" in der Rubrik Landwirtschaft

K. ist ein durch intensive Rotte verschiedenartiger Wirtschafts- und Haushaltsabfälle pflanzlicher und tierischer Herkunft gewonnener Humusdünger (Humus).

Besonders im alternativen Landbau wird K. zur Düngung und Bodenverbesserung eingesetzt. Bei sachgemäßer K.-Bereitung werden Unkrautsamen, schädliche Mikroorganismen und auch einige Chemikalien zerstört bzw. abgebaut.

Enthalten Pflanzenreste Biozide, so kann dadurch die abbauende Mikroflora verändert und die Kompostierung verzögert werden. Der K. aus großtechnischen Kompostieranlagen enthält oft Schwermetalle und ist deshalb nur begrenzt auf Ackerböden einsetzbar. Zum guten Start der Bakterienentwicklung kann die Zugabe von "reifem" K. oder das Impfen mit Bakterienkulturen angebracht sein.


    @Umweltlexikon?
  • Abbau, Biogas

Stand: 24. Februar 2012
Erstellt: 19. Mai 2001

Weitere Meldungen zum Thema "Kompost":

Klein, krumm, hässlich? Lecker!Klein, krumm, hässlich? Lecker!
Berlin, 14.11.2013: Krumme Gurken, kleine Äpfel, wulstige Kartoffeln – was nicht wie im Bilderbuch aussieht, gelangt bisher kaum in den Handel.
Ein Loch im Zaun kann Leben retten Ein Loch im Zaun kann Leben retten
Hamburg, 10.10.2013: Herbstzeit ist Igelzeit. In Gärten finden Igel häufig bessere Bedingungen vor, als in den bereinigten Agrarlandschaften und Monokulturen auf dem Lande.
Zeichentrick: PlastiktütenZeichentrick: Plastiktüten
Plastiktüten stellen weltweit ein Problem dar. Stoffbeutel zu benutzen ist so einfach und macht wirklich einen Unterschied! Wir können etwas verändern, wenn wir nur wollen!
Kompostierbarer Plastikmüll - Dr. Max: Mythen über Bio-TütenKompostierbarer Plastikmüll - Dr. Max: Mythen über Bio-Tüten
Dr. Max erklärt den Kompostiervorgang bei Bio-Plastiktüten
Am Boden zerstört - Studie warnt vor falschem DüngereinsatzAm Boden zerstört - Studie warnt vor falschem Düngereinsatz
Berlin, 23.05.2013: Noch nie wurde weltweit so viel Dünger verwendet wie heute. Eine gemeinsame Studie der Heinrich-Böll-Stiftung und der Naturschutzorganisation WWF warnt: Die falsche Nutzung von Mineraldüngern in den Tropen und Subtropen hat fatale Auswirkungen auf die Qualität der Böden und gefährdet damit mittel- und langfristig die Ernährungssicherheit ganzer Regionen.
Artenvielfalt in MarienfeldeArtenvielfalt in Marienfelde
Berlin, 16.05.2013: Unter dem Motto „gemeinsam für Mensch und Natur“ setzen sich der Bezirk Tempelhof-Schöneberg und der NABU Berlin für den Erhalten, den Schutz und die Entwicklung von Ökosystemen direkt vor der eigenen Haustüre ein. Wieder ist es dem Team der NABU-Naturschutzstation Marienfelde gelungen mit Hilfe vieler Unterstützer einen weiteren Schritt zum Erhalt der Artenvielfalt in Marienfelde zu machen. Wer sich von den Erfolgen selbst ein Bild machen möchte, ist am 22.05.2013, ab 14:00 Uhr herzlich dazu eingeladen.
Das KompostbuchDas Kompostbuch
Darmstadt, 05.05.2013: Perfektes Recycling mit Kompost: Aus Grünabfall und Biomüll wird fruchtbare Erde – dieses praktische Wirtschaften im Kreislauf macht den Garten außerdem unabhängig von zusätzlichem Dünger.
Zukunft der Biokunststoffe: Was leisten sie?Zukunft der Biokunststoffe: Was leisten sie?
Osnabrück, 03.01.2013: Sie bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen oder sind biologisch abbaubar – oder beides: Biokunststoffe. „In vielen Anwendungsbereichen wie zum Beispiel Verpackungen, Handys oder Kosmetik-Gefäßen können sie mineralölbasierte Kunststoffe ersetzen“, so Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).
Igel gefunden – VIER PFOTEN warnt vor falscher HilfeIgel gefunden – VIER PFOTEN warnt vor falscher Hilfe
Hamburg, 16.10.2012: Der heimische Igel ist im Herbst in Gärten und Wäldern besonders aktiv. Die Tiere suchen Nahrung für den nötigen Winterspeck und einen geeigneten Unterschlupf für den Winterschlaf.
Wespen im Anflug: Keine Panik vor gelb-schwarzen BrummernWespen im Anflug: Keine Panik vor gelb-schwarzen Brummern
Berlin, 29.08.2012:Auch wenn in diesem Jahr der Sommer kühl und regnerisch war, hat sich eines kaum geändert: Wer draußen Obstkuchen, Saft und Eis genießt, lockt mit den süßen Speisen ungebetene Gäste an, die Wespen.