A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Webvideothek
Test Elektrofahrräder
Pegasus hat weiterhin Probleme mit den Rahmen seiner E-Bikes: Im Test der Stiftung Warentest sind sie nach 10.000 Kilometern gebrochen. Eine bekannte Schwachstelle, denn schon im vergangenen Jahr musste der Hersteller aus demselben Grund rund 11.000 Modelle zurückrufen.
Video >>
Schimpansen im Zoo
Im Zoo Wuppertal müssen die beiden Schimpansen Epulu und Kitoto in einem ca. 40 m2 engen, grauen Bunker aus Beton und Glas leben. Dabei unterschreitet der Zoo die offiziellen sowie die verbandseigenen Haltungsrichtlinien gleich mehrfach.
Video >>
Gesprengter Wal
Die deutsche Punkrockband ITCHY POOPZKID veröffentlicht heute das Musikvideo zum Song „Why Still Bother“, der eigens für die Kampagne der internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS namens „SONAR SUCKS“ verfasst wurde.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News
Gesundheit, Genuss und gutes Gewissen

Klein aber oho! Wertvolle Beiträge zum Schutz der biologischen Vielfalt

Zu Ostern auf Backwaren ohne Käfigeier achten

WWF zu EEG-Reform: Chance für zukunftsweisende Reform vertan

Protest gegen Tierschutz-Richter am Bundesverwaltungsgericht

Ärzteverein zieht Bilanz: 18.000 Tiere vor Chemikalientod bewahrt

Luftverkehrsrecht: Bärendienst für Mensch und Natur

Deutsche Agrarministerkonferenz fordert: Internationale Finanzinstitutionen sollen extrem tierschutzwidrige Haltungsanlagen nicht mehr finanzieren

Auswirkungen des Nationalsozialismus auf den Naturschutz

Kohle von gestern (Ein Kommentar von Franz Alt)

Inserate
Umweltlexikon-aktuell.de | Weiteres, Sonstiges  | Artikel Nr.: 610

Stichwort: "Speicherung" in der Rubrik Weiteres / Sonstiges

Speicher haben die Aufgabe, vorübergehend ein Gut, eine Energie oder Informationen so lange vorzuhalten, bis eine Nutzung möglich ist, also einen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage herzustellen.

Eine Sonderstellung nimmt hierbei die S. von elektronischen Daten (Computer) ein, da bei Zurückgreifen auf Informationen deren Nutzwert nicht verändert wird.
V.a. in der Energietechnik spielt die S. eine entscheidende Rolle. Während sich Wärme für relativ kurze Zeiträume (Stunden bis zu mehreren Tagen) recht einfach, z.B. in Warmwasserspeichern, speichern läßt, ist dies für Elektrizität nur mit ziemlich großem Aufwand möglich. Elektrizität selbst ist bis heute nicht speicherbar und muß zum Zweck der S. stets in eine andere Energieform überführt werden. So wird bei der Elektrobatterie (Akkumulatoren) Elektrizität in chemische Bindungsenergie umgewandelt. Gleiches gilt für die Wasserstofferzeugung (Wasserstofftechnologie). In Pumpspeicherkraftwerken wird Elektrizität in potentielle Energie umgewandelt. Neuerdings gibt es Versuche, elektrische Energie in supraleitenden Elektromagneten zu speichern.
Während die Kurzzeit-S. bei Wärmespeichern relativ problemlos ist, fehlt es hier an geeigneten Langzeitspeichern. Gerade dies ist eines der Handicaps bei der Nutzung regenerativer Energiequellen, denn es ist derzeit noch nicht möglich, die Strahlungsenergie der Sonne mit vertretbarem Aufwand ein halbes Jahr zu speichern. Wäre dies kostengünstig realisierbar, könnte die mit Sonnenkollektoren im Sommer gesammelte Energie bis zum Winter gespeichert bleiben und dann zu Heizzwecken genutzt werden (Raumwärmebedarf). Ansätze hierzu bieten jedoch große Aquiferspeicher oder Latentwärmespeicher.
Eine andere Methode, die Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage auszugleichen, findet sich im Lastmanagement.
Eisspeicher



Stand: 23. Februar 2012
Erstellt: 7. Mai 2001

Weitere Meldungen zum Thema "Speicher":

Erneuerbarer Energien und ihre politisch-rechtliche VerarbeitungErneuerbarer Energien und ihre politisch-rechtliche Verarbeitung
Köln, 18.02.2014: Dieser Band der Reihe „Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung“ behandelt einige zentrale Fragen zukunftsorientierter Techniken im Bereich der erneuerbaren Energien.
Erst essen, dann siegenErst essen, dann siegen
Köln, 17.01.2014: Ausdauersportler brauchen sehr viel Energie. Das gilt zum Beispiel für einem Triathleten, der bei einem Ironman über 10.000 Kilokalorien verbrennen kann.
EEG-Reform darf nicht die Bahnreisenden treffenEEG-Reform darf nicht die Bahnreisenden treffen
Berlin, 07.11.2013: Ein Bündnis aus dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), dem Naturschutzbund NABU, dem Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) und der Allianz pro Schiene hat die neue Bundesregierung davor gewarnt, bei der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) die umweltfreundlichen Schienenbahnen weiter zu belasten.
Wärmelieferant Wald: Natürlich dämmen mit HolzWärmelieferant Wald: Natürlich dämmen mit Holz
Osnabrück, 01.11.2013: „Wenn sich Hausbesitzer unabhängiger von steigenden Energiepreisen machen wollen und auf Nachhaltigkeit setzen, sollten sie über eine Gebäudedämmung mit nachwachsenden Dämmstoffen nachdenken“, sagt Andreas Skrypietz von der Klimaschutz- und Informationskampagne „Haus sanieren – profitieren“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).
Biogas in der Landwirtschaft – Stand und Perspektiven 2013Biogas in der Landwirtschaft – Stand und Perspektiven 2013
Köln, 23.10.2013: Durch die relativ unproblematische Speicher- und Regelbarkeit ist die Biogastechnologie eine hervorragende Ergänzung zu Wind- und Sonnenenergie.
Richtig essen in der Schwangerschaft Erhöhter EisenbedarfRichtig essen in der Schwangerschaft Erhöhter Eisenbedarf
Bonn, 03.09.2013: Frauen haben einen höheren Eisenbedarf als Männer, weil sie über die Menstruation Eisen verlieren. Sie leiden deswegen häufiger unter einem Mangel. Schwangere benötigen für Fetus, Plazenta und das größere Blutvolumen eine deutlich höhere Eisenmenge als Frauen, die kein Kind erwarten.
Vom Verbraucher zum StromerzeugerVom Verbraucher zum Stromerzeuger
Berlin, 16.08.2013: Für Verbraucher wird es immer einfacher, zum Stromerzeuger zu werden. Mit Solaranlage und Batteriespeicher können sie ihren eigenen Strom produzieren – und selbst nutzen.
Energiewende Regionale Wertschöpfung in ländlichen RäumenEnergiewende Regionale Wertschöpfung in ländlichen Räumen
Jena: Die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien am Energieverbrauch und ein effizienter Energieeinsatz sind zentrale Zukunftsaufgaben im Konsens von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Die ländlichen Regionen nehmen dabei eine Schlüsselposition ein, denn sie bieten Raum für die dezentrale Energieerzeugung (Windkraft-, Solar- und Biogasanlagen) und sind Standort für den zwingend notwendigen Ausbau der Netzinfrastrukturen und Speicherkapazitäten.
Forschung für ein nachhaltiges Strom-Wärme-SystemForschung für ein nachhaltiges Strom-Wärme-System
Freiburg im Breisgau: Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien stellt die Interaktionen des Strom-Wärme-Systems in den Mittelpunkt seiner Jahrestagung am 24.-25. Oktober 2013 in Freiburg im Breisgau und präsentiert Analysen und Technologien der Forschungsinstitute für Wandlung, Speicherung, Transport und effiziente Nutzung von Strom und Wärme.
Bundesumweltministerium unterstützt Anschaffung von hochmodernen Hybridbussen in HamburgBundesumweltministerium unterstützt Anschaffung von hochmodernen Hybridbussen in Hamburg
Berlin, 07.08.2013: Heute wurden 15 Hybridbusse an zwei Verkehrsbetriebe des Hamburger Hochbahn-Konzerns übergeben. Das Bundesumweltministerium fördert die Anschaffung der hochmodernen Busse mit dieselelektrischem Antrieb mit 510. 000 Euro. Die Hochbahn wird die Busse ab sofort im Süden der Stadt einsetzen.