A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Webvideothek
Chemtrails
„Schlimmste Dürre seit Jahrzehnten“, titelte die Offenbacher Post am 13.05.2011. „Die Landwirte stöhnen, ihre Äcker sind ausgedörrt, wie seit Jahrzehnten nicht mehr“, berichtete die Berliner Zeitung am 12.5.2011.
Video >>
Sichtbare Ausbeutung
Anlässlich einer internationalen Konferenz des Bundesarbeitsministeriums (15./16. Dezember 2011 in Berlin) zur gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung kritisiert die Supermarkt-Initiative Deutschland als Nachzügler bei Unternehmensverantwortung und Transparenzpflicht.
Video >>
Die Awá-Indianer
Der Oscar-Preisträger Colin Firth gab heute den Startschuss für eine neue Kampagne von Survival International zur Rettung des "bedrohtesten Volkes der Welt": den Awá im brasilianischen Amazonasgebiet.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News
Geothermie: Energiequelle aus der Tiefe

Nachhaltige Produkte beschleunigen Ressourcenverbrauch

Vom alten Bauernhaus zum Traumobjekt

Von Energiewende bis Gentechnikrecht

Spannender als Fußball: Brasilien in der Mitte des 19. Jahrhunderts

500 Wildrosenarten

Schafe als Landschaftspfleger

Was ist Geld?

Ganz schön staubig!

Kleine Häuser mit optimaler Wohnqualität

Inserate
Umweltlexikon-aktuell.de | Weiteres, Sonstiges  | Artikel Nr.: 286

Stichwort: "Umweltministerkonferenz" in der Rubrik Weiteres / Sonstiges

In der U. (UMK) sind alle für den Umweltschutz zuständigen Landesfachminister und der Bundesumweltminister vertreten.
Sie tagt zweimal jährlich. Zu ihren Aufgaben gehören Absprachen über einheitliches Vorgehen der Länder bei den in ihrem Hoheitsbereich liegenden Umweltangelegenheiten (z.B. Smog-Verordnung) sowie Koordinierung von Bund und Länder gemeinsam betreffenden Umweltfragen (Zuständigkeiten). Nur vereinzelt bezieht die U. Position zu aktuellen Umweltkonflikten oder entwickelt eigene Forderungen (Großfeuerungsanlagenverordnung). Der U.-Vorsitz und damit die Geschäftsführung wechselt jährlich zwischen den Bundesländern. Vorbereitet und inhaltlich geprägt wird die U.-Arbeit durch den ständigen Abteilungsleiterausschuß. Fachliche Arbeit wird vorwiegend in den Landesarbeitsgemeinschaften (u.a. Länderarbeitsgemeinschaft Abfall) geleistet.
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit



Stand: 15. Februar 2012
Erstellt: 15. Februar 2012

Weitere Meldungen zum Thema "Umweltminister":

Gentechnik: Ich liebe es!Gentechnik: Ich liebe es!
Berlin, 27.05.2014: Zehntausende wehren sich gegen den versteckten Einsatz von Gentechnik bei McDonald's: Die Verbraucherorganisation foodwatch hat heute drei Pakete mit rund 35.000 Protest-Unterschriften an die Deutschland-Zentrale des Konzerns in München geschickt.
Stromkosten: Alte Heizungspumpen verbrauchen so viel wie Fernseher und Waschmaschine zusammenStromkosten: Alte Heizungspumpen verbrauchen so viel wie Fernseher und Waschmaschine zusammen
Berlin, 26.03.2014: Durch den Einbau einer modernen Heizungspumpe kann ein Hauseigentümer jährlich rund 120 Euro Stromkosten sparen. Darauf weist die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ hin.
Wildkatze erobert sich in NRW immer mehr Lebensräume zurückWildkatze erobert sich in NRW immer mehr Lebensräume zurück
Düsseldorf, 24.03.2014: Die Wildkatze erobert sich Lebensräume zurück und ist damit eines der erfolgreichen Artenschutzprojekte in NRW.
Hohe Heizkosten im Winter, Pollen im Frühjahr und das ganze Jahr dicke Luft: Lüftungstechnik sorgt für AbhilfeHohe Heizkosten im Winter, Pollen im Frühjahr und das ganze Jahr dicke Luft: Lüftungstechnik sorgt für Abhilfe
Berlin, 20.03.2014: Niedrigere Heizkosten, frische Luft und ein deutlich reduziertes Risiko für Feuchteschäden und Schimmelbildung:
Kontrollierte Wohnraumlüftung hat viele Vorteile – sowohl für bestehende Gebäude als auch für Neubauten.
Schweinswale und Seevögel: Opfer verheerender  grüner Umweltpolitik in Schleswig-HolsteinSchweinswale und Seevögel: Opfer verheerender grüner Umweltpolitik in Schleswig-Holstein
München / Kiel, 19.03.2014: Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) und der NABU Schleswig-Holstein warnen vor massiven Verlusten von Schweinswalen und Seevögeln in Stellnetzen entlang der Küsten Schleswig-Holsteins in diesem Jahr.
Sechsjähriger Kolumbianer entdeckt neue Froschart im Swimming-PoolSechsjähriger Kolumbianer entdeckt neue Froschart im Swimming-Pool
Berlin / Bogota 08.03.2014: Der sechsjährige Camilo hat im Nord-Osten Kolumbiens einen neuen Frosch entdeckt. Der Junge fischte das Tier ausgerechnet aus dem elterlichen Swimming Pool.
Erfolgreich Heizkosten sparen: Erst dämmen, dann Heizung anpassenErfolgreich Heizkosten sparen: Erst dämmen, dann Heizung anpassen
Berlin, 26.02.2014: Um Energieverluste zu reduzieren, werden in Deutschland jedes Jahr etwa ein Prozent der Wohngebäude gedämmt. Das sind etwa 180.000 Häuser. Die fachgerechte Dämmung von Fassade, Dach und Kellerdecke spart zwischen 30 und 40 Prozent Heizenergie bzw. jährlich 540 Euro Heizkosten.
Im Auftrag Ihrer Majestät: Weltgemeinschaft diskutiert Wildereikrise an bedrohten ArtenIm Auftrag Ihrer Majestät: Weltgemeinschaft diskutiert Wildereikrise an bedrohten Arten
Berlin/ London, 12.02.2014: Auf Einladung von Premierminister David Cameron und des britischen Königshauses trifft sich diese Woche die internationale Staatengemeinschaft zum Thema illegaler Wildartenhandel in London.
Rancher entschlossen, den Wald unkonkatierter Völker zu zerstörenRancher entschlossen, den Wald unkonkatierter Völker zu zerstören
Berlin / London, 12.02.2014: Bei einem seltenen Treffen zwischen Ayoreo-Indigenen, Paraguays Umweltministerin und einem brasilianischen Rancher, der die großflächige Zerstörung des angestammten Landes der Ayoreo zu verantworten hat, ließ der Farmer die Bitte der Ayoreo abblitzen, mit der Zerstörung ihres Waldes, der die letzte Zuflucht unkontaktierter Ayoreo ist, aufzuhören.
Nachhaltige Fonds in Deutschland wachsen wiederNachhaltige Fonds in Deutschland wachsen wieder
Dortmund, 07.02.2014: Erstmals seit 2010 lag das Volumen der nachhaltigen Fonds in Deutschland zum Jahreswechsel wieder über der Marke von 30 Milliarden Euro.