A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Webvideothek
Kaninchenmast
Erfolgreiches Eingreifen von VIER PFOTEN hat dazu geführt, dass Deutschlands führende Handelsunternehmen wie etwa Kaufland, Lidl und Tegut kein Kaninchenfleisch aus Käfighaltung mehr verkaufen.
Video >>
Tatort Meer: Protestaktion
Mit einem FlashMob und einer wütenden Performance der deutschen Punkrockband Itchy Poopzkid mit ihrem aktuellen Protest-Song „Why still bother“ machte die internationale Wal- und Delfinschutzorganisationen WDCS Dienstag am späten Nachmittag vor dem Brandenburger Tor auf die Gefahren der Ölindustrie für den Lebensraum MEER aufmerksam.
Video >>
Veganes Grillen
Rechtzeitig zu Beginn der Grill-Saison liefert die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. praktische Tipps zum Grillen ohne Fleisch. Denn für die meisten Menschen ist das Essen unter freiem Himmel der gesellige Höhepunkt des Wochenendes.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News
Klein aber oho! Wertvolle Beiträge zum Schutz der biologischen Vielfalt

Zu Ostern auf Backwaren ohne Käfigeier achten

WWF zu EEG-Reform: Chance für zukunftsweisende Reform vertan

Protest gegen Tierschutz-Richter am Bundesverwaltungsgericht

Ärzteverein zieht Bilanz: 18.000 Tiere vor Chemikalientod bewahrt

Luftverkehrsrecht: Bärendienst für Mensch und Natur

Deutsche Agrarministerkonferenz fordert: Internationale Finanzinstitutionen sollen extrem tierschutzwidrige Haltungsanlagen nicht mehr finanzieren

Auswirkungen des Nationalsozialismus auf den Naturschutz

Kohle von gestern (Ein Kommentar von Franz Alt)

Weltklimarat: Folgen der Erderwärmung bereits heute sichtbar

Inserate
Umweltlexikon-aktuell.de | Umweltorganisationen  | Artikel Nr.: 304

Stichwort: "Umweltbundesamt" in der Rubrik Umweltorganisationen

1974 gegründete Bundesbehörde, zu deren Aufgaben die Beratung der Bundesregierung in Fragen der Abfallentsorgung (Abfall, Hausmüll) und Wasserwirtschaft (Wasser, Trinkwasser, Gewässerbelastung), der Luftreinhaltung und Lärmbekämpfung gehört.

Außerdem untersucht das U. Verunreinigungen der Luft, Lärm und dessen Folgen, Methoden zur Lärmminderung und neue Technologien, beurteilt Stoffe nach dem Chemikaliengesetz, sammelt und speichert Informationen (Umweltdatenbanken) und leistet Aufklärungsarbeit zu Umweltfragen in der Bevölkerung. Das U. ist dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit untergeordnet.



Stand: 15. Februar 2012
Erstellt: 15. Februar 2012

Weitere Meldungen zum Thema "Umweltbundesamt":

Luftverschmutzung: Weltweit Todesursache Nummer eins (Ein Kommentar von Franz Alt)Luftverschmutzung: Weltweit Todesursache Nummer eins (Ein Kommentar von Franz Alt)
Baden Baden, 28.03.2014: Immer mehr Autos, immer mehr Hochhäuser, immer mehr Holzkochstellen. Der weltweite technologische Fortschritt fordert seinen Preis: Abgase, Aerosole, Gifte. Die Folgen sind tödlich.
Fogging – Schwarze WohnungFogging – Schwarze Wohnung
Hamburg: Wände und Decken schwarz, Gardinen grau, die Kaffeemaschine mit einem dunkel-schmierigen Film überzogen – der Schreck fährt so manchem in die Glieder.
Innovative Mobilität – mit alternativen Fortbewegungsmitteln die Umwelt schonenInnovative Mobilität – mit alternativen Fortbewegungsmitteln die Umwelt schonen
Leeds, 09.11.2013: Verschiedene Studien zeigen einen deutlichen Wandel der Mobilitätsgewohnheitenin Europa. Junge Erwachsene, besonders in urbanen Räumen, sehen das Auto nicht mehr als ein Statussymbol an.
Hautpflegeprodukte im naturwissenschaftlichen UnterrichtHautpflegeprodukte im naturwissenschaftlichen Unterricht
Osnabrück, 05.11.2013: „Chemie, die unter die Haut geht – Hautpflegeprodukte im naturwissenschaftlichen Unterricht herstellen, untersuchen und bewerten“.
Forschungsmöglichkeiten in der AntarktisForschungsmöglichkeiten in der Antarktis
Köln, 08.10.2013: Aufgrund ihrer Unberührtheit bietet die Antarktis einzigartige Forschungsmöglichkeiten; zugleich ist sie als empfindliches Ökosystem besonders schutzbedürftig.
Fitnesskur für den Kleiderschrank: Einladung zur KleidertauschpartyFitnesskur für den Kleiderschrank: Einladung zur Kleidertauschparty
Osnabrück, 28.09.2013: Die kalte Jahreszeit rückt näher – und damit oftmals auch das „Ausmisten“ des Kleiderschranks: Beim Aussortieren kommen für den Besitzer uninteressant gewordene Kleidungsstücke oder Fehlkäufe zum Vorschein, die für Andere aber vielleicht etwas attraktives „Neues“ darstellen können.
Schnappschildkröte, Tigermücke, Wollhandkrabbe: Die Tierische InvasionSchnappschildkröte, Tigermücke, Wollhandkrabbe: Die Tierische Invasion
Berlin, 14.08.2013: Angesichts der Schnappschildkröte in einem bayerischen Badesee, warnt die Umweltschutzorganisation WWF davor, dass invasive und vom Menschen eingeschleppte Arten zu immer erheblicheren Problemen führen können.
Wie Stickstoff aus der Luft in Hochmoore gelangtWie Stickstoff aus der Luft in Hochmoore gelangt
Braunschweig, 02.07.2013: Hochmoore sind wertvolle und gleichzeitig sehr empfindliche Ökosysteme. Daher gelten sie als besonders schützenswert.
 Alles neu macht der Mai – auch im Schrank: Einladung zur Kleidertauschparty Alles neu macht der Mai – auch im Schrank: Einladung zur Kleidertauschparty
Osnabrück, 27.05.2013: Alles neu macht der Mai – auch im Schrank: Oftmals wird er im Frühjahr „ausgemistet“, um Platz für neue Kleidungsstücke zu schaffen. „Der Nachhaltigkeitsgedanke bleibt dabei manchmal auf der Strecke“, meint Ulrike Peters, Referatsleiterin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).
Neuer WasserCheck berät online – für weniger Verbrauch ohne KomfortverlustNeuer WasserCheck berät online – für weniger Verbrauch ohne Komfortverlust
Berlin, 23.05.2013: Wenn die Deutschen ans Energiesparen denken, denken sie meist an ihre Heizung, Lampen oder Standby-Verbrauch. Aber wer macht sich schon Gedanken über warmes Wasser für Bad und Küche? Dabei ist Warmwasser in einem durchschnittlichen Haushalt der zweitgrößte Energiefresser – mit einem etwa zwölf Mal höheren Verbrauch als beispielsweise die Beleuchtung.