A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Webvideothek
Amoklauf Winnenden
Erschüttert über die Ereignisse in Winnenden forderte die Grünen-Chefin Claudia Roth politische Konsequenzen aus dem Amoklauf.
Video >>
Kritik an Müller-Milch
Sehr kritische Auseinandersetzung mit der Firma Müller-Milch.
Video >>
Tatort Meer: Protestaktion
Mit einem FlashMob und einer wütenden Performance der deutschen Punkrockband Itchy Poopzkid mit ihrem aktuellen Protest-Song „Why still bother“ machte die internationale Wal- und Delfinschutzorganisationen WDCS Dienstag am späten Nachmittag vor dem Brandenburger Tor auf die Gefahren der Ölindustrie für den Lebensraum MEER aufmerksam.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News
Macht Brot dumm?

Sparkassenkunden aufgepasst!

Die Welt der Biene

Energiequelle für Jedermann?

Baden im eigenen Naturpool

Wie Selbstdisziplin unsere Persönlichkeit prägt

Globales Chaos – machtlose UNO

„Lob des Unkrauts“ erhält den Deutschen Gartenbuchpreis 2015

Gartengestaltung jetzt planen!

Erste Hilfe bei Internetabhängigkeit

Inserate
Umweltlexikon-aktuell.de | Wasser  | Artikel Nr.: 126

Stichwort: "Wasserverschmutzung" in der Rubrik Wasser

siehe Gewässerbelastung.

Stand: 13. Februar 2012
Erstellt: 13. Februar 2012

Weitere Meldungen zum Thema "Wasserverschmutzung":

Welt-Schildkrötentag am 23. Mai: WWF fordert mehr Schutz für die PanzertiereWelt-Schildkrötentag am 23. Mai: WWF fordert mehr Schutz für die Panzertiere
Frankfurt a. M., 23.05.2014: Gejagt, gesammelt, gekocht: Dieses Schicksal bedroht immer mehr Schildkrötenarten weltweit. Sie gelten als Sammlerstück, Delikatesse oder Arznei. Ihre Lebensräume werden zerstört und vergiftet, die Eier geraubt.
Weltwassertag konsequent: PETA appelliert für vegane ErnährungWeltwassertag konsequent: PETA appelliert für vegane Ernährung
Gerlingen, 21.03.2013: 28 Badewannen voller Wasser für ein Steak: Anlässlich des internationalen Weltwassertags am 22. März erinnert die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. an die extreme Wasserverschwendung in der Fleischproduktion.
Rind- und Schaffleischproduktion muss produktiver werden Rind- und Schaffleischproduktion muss produktiver werden
Braunschweig, 03.07.2012: Steigende Nachfrage, steigende Fleischpreise und Produktionskosten sowie Landknappheit erfordern weitere Produktivitätssteigerungen in der Rind- und Schaffleischproduktion, wenn die Produktion gleichbleiben oder sogar steigen soll.
Wasserkrise: Experten warnen vor geopolitischen SpannungenWasserkrise: Experten warnen vor geopolitischen Spannungen
Berlin, 28.08.2011: In der Abschlusserklärung der Weltwasserwoche warnen Konferenzteilnehmer davor, dass sich der globale Wasserbedarf bis 2030 um bis zu 40 Prozent steigern könnte.
Rattan: Ein Naturprodukt wird naturverträglichRattan: Ein Naturprodukt wird naturverträglich
Berlin, 12.02.2011: Natur-Rattan gehört zu den Designklassikern und ist in Designkreisen wieder modern. Leider kann die konventionelle Rattan-Ernte den Tropenwald ernsthaft schädigen. Um das zu verhindern, hat der WWF ein Pilotprojekt gestartet, das von der EU finanziert wird.
Weltwasserwoche 2010: Wasserqualität weltweit bedrohtWeltwasserwoche 2010: Wasserqualität weltweit bedroht
Frankfurt a. M., 05.09.2010: Zum Start der Weltwasserwoche 2010 warnt der WWF vor einer dramatischen Verschlechterung der Wasserqualität weltweit. Durch den zunehmenden Nutzungsdruck durch Bevölkerungswachstum, Verstädterung, Landwirtschaft und Industrie werden Gewässer weltweit immer mehr verunreinigt.
Orangenernte: Wasserklau und UmweltzerstörungOrangenernte: Wasserklau und Umweltzerstörung
Frankfurt, 06.12.2008: Durchschnittlich verbraucht jeder Deutsche im Jahr 41,5kg an Zitrusfrüchten. Am beliebtesten sind Clementinen, Mandarinen und süße Apfelsinen. Insgesamt landen jährlich über eine Millionen Tonnen Zitrusfrüchte, vor allem aus der Mittelmeerregion, auf dem deutschen Markt. Doch eine harte Einkaufspolitik mit niedrigen Preisen und die Folgen von Dürreereignissen und Extremwettern erschweren die Produktion zunehmend.
Wer weniger Fleisch isst, schützt das KlimaWer weniger Fleisch isst, schützt das Klima
London/Grossbritannien, 08.09.2008: Der Vorsitzende des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC), Rajendra Kumar Pachauri, hat die Menschen dazu aufgefordert, weniger Fleisch zu essen. So könne jeder Einzelne einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, sagte der indische Ökonom, Umweltwissenschaftler und Friedensnobelpreisträger der britischen Zeitung "The Observer".
Europäer für aktivere UmweltpolitikEuropäer für aktivere Umweltpolitik
Brüssel, 14.03.2008: Entscheidungen zu Umweltfragen sollen auf EU-Ebene getroffen werden. Dafür sprechen sich über zwei Drittel der EU-Bürger aus. Dies geht aus einer Eurobarometer-Umfrage in allen EU-Mitgliedstaaten hervor. Der Bericht zeigt auch, dass sich die Europäer über die Rolle der Umwelt in ihrem Alltag zunehmend bewusst werden. Über 95 Prozent der Europäer halten es für wichtig, die Umwelt zu schützen. 85 Prozent bestätigen, dass ...
Hoffnung für die Amazonas-Delfine?Hoffnung für die Amazonas-Delfine?
Frankfurt, 13.03.2008: Nach sieben aufwändigen Forschungsexpeditionen stehen die Ergebnisse der bislang weltweit größten Flussdelfin-Zählung fest: Insgesamt registrierten vom WWF finanzierte Forschungsteams in Südamerika über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren 3.188 Exemplare der gefährdeten rosa und grauen Amazonas-Flussdelfine. WWF-Experte Petr Obrdlik: